Anmelden

JK Exclusive-Serie

Viele Mundstückhersteller arbeiten mit Modellbezeichnungen, die nur unzureichende Rückschlüsse auf Kesseldurchmesser, Kesseltiefe und Randkontur zulassen. Frühzeitig erkennt Roland Klier die Nachteile, die dadurch für den Bläser auf der Suche nach seinem Mundstück entstehen.

Im Jahr 1964 konzipiert er mit der Exclusive Linie ein logisches und leicht verständliches Bezeichnungs-System, das anhand der Modellnummer alle für den Bläser relevanten Daten auf den ersten Blick erkennen lässt.

Darüber hinaus entwickelt er ein revolutionäres Konzept in der Kombination von Kessel, Bohrung und Rückbohrung, das den Einsatz der Klier-Mundstücke in jeder musikalischen Stilistik ermöglicht.

Die ungewöhnlich große Auswahl in der Exclusive Linie bietet jedem Bläser die Möglichkeit, sein persönliches Mundstück zu finden. Zudem sind die Randkonturen von Trompeten-, Kornettoder Flügelhornmundstücken bei gleichem Kesseldurchmesser identisch. Dies ermöglicht dem Bläser ein problemloses, schnelles Auswechseln.

Die eigenständige Außenform der Exclusive-Serie ist das Ergebnis zahlreicher Versuche, das optimale Mundstückgewicht herauszuarbeiten. Sie hat sich als unverkennbares Merkmal der JK Exclusive-Serie etabliert.

Die Exclusive-Export-Linie ist eine Ergänzung der jeweiligen Exclusive Serie. Die Ränder sind in Durchmesser und Randform mit dieser identisch, um ein Springen zwischen den Serien problemlos zu ermöglichen.

Klanglich ist die Export-Linie auf symphonische Blasmusik und die klassische Brass-Band ausgerichtet.